Category: Europe

06
Mai

Die Themen am e-G8 Gipfeltreffen #eG8

Deutschland ist als Land der Innovationen bekannt und wir können einiges Vorweisen: die Erfindung des Buchdrucks 1440 von Johannes Gutenberg, die Erfindung des Computers 1941 von Konrad Zuse oder die Erfindung des MP3 Format 1987 vom Fraunhofer Institut. Auch das World Wide Web (WWW) ist eine Europäische Erfindung und wurde im Jahr 1989 im CERN (bei Genf) von Tim Berners-Lee entwickelt.

Dennoch blickt man für Trends und Innovation im Allgemeinen aber im Besonderen im Internet Bereich nach USA. Die Infrastruktur für Unternehmensgründungen, talentierte Mitarbeiter und risikobereite Investoren in USA, speziell im Silicon Valley, schafft einen Nährboden für innovative StartUps. Zudem entstehen neue Machstrukturen, durch die globale Nutung von Online Diensten aus USA, die Europa und Deutschland herausfordern.

Direkt vor dem kommenden G8-Gipfel in Deauville, treffen sich auf Einladung von Präsident Nicolas Sarkozy die einflussreichsten und erfolgreichsten Führungskräfte der Internet Branche am e-G8 Gifpel (#eG8) am 24-25 Mai in Paris .
Schwerpunkt des diesjährigen G8 Gipfels ist das “Internet”. Der eG8 dient als Vorbereitung und Vertiefung der wichtigsten Themen, wie Disruptive Innovationen, Internet Datenschutz und das enorme Internet Wirtschaftswachstum.

Ich möchte im Vorfeld einige Antworten aus deutscher Sicht sammeln. Um verschiedene Meinungen, Thesen und Vorschläge zu erhalten befrage ich die Vorstandsvorsitzenden der DAX Unternehmen, Deutsche Internet-Unternehmer und unseren Außenminister Herrn Westerwelle.

Ich habe mich auf zwei Fragen fokussiert:

  • 1. Was können wir, Industrie und Politik, unternehmen um Europa, insbesondere Deutschland als führenden Standort im Informationszeitalter zu etablieren?
  • 2. Welche Aktivitäten planen Sie oder führen Sie durch zur Förderung von internen oder externen Internet Innovationen?

Versand an Außenminister Guido Westerwelle sowie an die Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Dax Unternehmen: Herbert Hainer (adidas), Michael Diekmann (Allianz), Jürgen Hambrecht (BASF), Marijn Dekkers (Bayer), Thomas-Bernd Quaas (Beiersdorf), Norbert Reithofer (BMW), Martin Blessing (Commerzbank), Dieter Zetsche (Daimler), Josef Ackermann (Deutsche Bank), Reto Francioni (Deutsche Börse), Frank Appel (Deutsche Post), René Obermann (Deutsche Telekom), Johannes Teyssen (E.ON), Ulf Schneider (Fresenius), Ben Lipps (Fresenius Medical Care), Ulrich Wallin (Hannover Rück), Kasper Rorsted (Henkel), Peter Bauer (Infineon), Norbert Steiner(K+S), Wolfgang Reitzle (Linde), Christoph Franz (Lufthansa), Georg Pachta-Reyhofen (MAN), Karl-Ludwig Kley (Metro), Nikolaus von Bomhard (Munich RE), Jürgen Großmann (RWE), Heinz Jörg Fuhrmann (Salzgitter), Jim Hagemann Snabe (SAP), Peter Löscher (Siemens), Heinrich Hiesinger (ThyssenKrupp), Martin Winterkorn (Volkswagen)

02
Sep

Thilo Sarrazin erhielt 2009 knapp 155.000 Euro Gehalt von der Deutschen Bundesbank

Thilo Sarrazin ist durch die Veröffentlichung seines Buches „Deutschland schafft sich ab“ in die öffentliche Kritik geraten. Das ist nicht das erste mal, dass Herr Sarrazin unangenehm auffällt. Seine kontroversen Ansichten und undurchsichtigen Machenschaften werden heiß diskutiert (u.a. soll er dem Golf- und Landclub Berlin-Wannsee e. V. einen Golfplatz zu günstig verpachtet und jenen so finanziell begünstigt haben).

Durch den Verkauf seinen Buches hat sich Sarrazin seine finaziellen Sicherheiten für die Pension noch vergoldet. Bei 100.000 verkauften Exemplaren kann er mit mehreren hunderttausend Euro rechnen.

Aus dem Jahresbericht der Deutschen Bundesbank gehen die Vorstandsgehälter klar hervor. Der Jahresbericht 2009 ist online einsehbar. (PDF)

Darin heißt es:

Gemäß dem „Verhaltenskodex für die Mitglieder des Vorstands der Deutschen Bundesbank“ werden die von den Vorstandsmitgliedern bezogenen Amts- bezüge veröffentlicht.

Der Präsident hat für das Jahr 2009 ruhegehaltfähiges Gehalt in Höhe von (…) insgesamt 388.074,81 Euro erhalten.

Thilo Sarrazin bezog für die Zeit seit seinem Amtsantritt zum 1. Mai 2009 bis zum Jahresende 2009 ruhegehaltfähiges Gehalt in Höhe von 121.670,84 Euro, eine nicht ruhegehaltfähige besondere Vergütung in Höhe von 30.677,51 Euro, eine Sonderzahlung nach dem Gesetz über eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 746,45 Euro und eine pauschale Dienstaufwandsent- schädigung in Höhe von 1.704, 32 Euro, zusammen 154.799,12 Euro.

02
Sep

Die Spitzen-Gehälter der EU Beamten

Wenn man sich das Gehalt eines EU Beamten anschaut, versteht man erst warum so viele Selbstständige aus Deutschland auswandern und in eines der weltweiten Steuerparadiese ziehen.

37 Top-Beamte verdienen mehr als die deutsche Bundeskanzlerin. 5461 EU-Diener erhalten mehr als 10000 Euro im Monat. 100000 Tage „Sonderurlaub“. Üppige Zulagen und attraktive Steuerprivilegien. Arbeiten bis 61, dann ab in Luxusrente mit 12600 Euro.

Eine Anfrage des österreichischen EU-Abgeordneten Martin Ehrenhauser (Liste Martin) lüftete das bestgehütete Geheimnis in Brüssel: Was verdienen eigentlich die 23186 EU-Beamten? Wie lange arbeiten sie? Und wie hoch ist die Rente?

Das Ergebnis übertrifft selbst hochgestochene Befürchtungen. Die Bürokratie in Brüssel gleicht einem Selbstbedienungsladen mit vollkommen irrealen Gehaltsstrukturen. Außerdem erfreuen sich die Beamten noch zahlreicher zusätzlicher Privilegien, welche man bei ihren Untertanen vergeblich sucht: Insgesamt 100000 Tage Sonderurlaub, Durchschnittsrentenalter 61 Jahre, üppige Pensionen, großzügiges Kindergeld und jede Menge Zulagen. Und natürlich Steuervorteile, die es für die Bürger nicht gibt.

Spitzenverdienst: 24000 Euro
Laut EU-Selbstauskunft „verdienen“ allein 37 Top-Beamte 24000 Euro pro Monat (also mehr als die Bundeskanzlerin). Das Grundgehalt sogenannter EU-Top-Beamter beträgt zwischen 16.601 und 18.025 Euro. Dazu kommen noch zahlreiche Zulagen, wie z.B. eine Auslandszulage von 16 Prozent des Grundgehalts, eine Haushaltszulage von bis zu 500 Euro und eine Kinderzulage von rund 300 Euro pro Kind und andere geldwerte Annehmlichkeiten.

Jeder 4. kassiert mehr als 10000 Euro
Doch auch die unteren Chargen in Brüssel müssen nicht darben. Genau 5461 Beamte verdienen mehr als 10000 Euro im Monat. Das bedeutet: 23,55 Prozent der Eurokraten, oder fast jeder vierte EU-Beamte geht mit mehr als 10.000 Euro pro Monat nach Hause.

Traumjob EU-Sekretärin
Nicht nur in den oberen Etagen wird in Brüssel auf Kosten der europäischen Steuerzahler kräftig abkassiert. Auch wer „unten“ anfängt, verdient ebenfalls bedeutend mehr, als jeder andere Arbeiter und Angestellte in den Heimatländern. So erhält eine einfache Sekretärin in Brüssel 2550 Euro netto im Monat.

Kaum Steuern
Damit von dem Gehalt auch möglichst viel übrig bleibt, schufen die Eurokraten für sich besondere Steuerregeln. Laut Steuerexperten zahlt ein EU-Beamter mit einem Grundgehalt von 7.600 Euro im Vergleich zu einem heimischen Arbeitnehmer praktisch keine Einkommenssteuer: Ganze 900 Euro oder 12 Prozent kriegt der Fiskus. Dagegen müssen die Untertanen in Deutschland bei gleichem Einkommen mehr als drei Mal höhere Steuern zahlen. Außerdem: die EU-Zulagen sind für Eurokraten völlig steuerbefreit. Für normale Arbeiter in Deutschland dagegen sind Zulagen steuerpflichtig!

100000 Tage Sonderurlaub
Weil EU-Beamte bekanntlich weit von zuhause wegwohnen, erhalten sie darüber hinaus großzügig bemessene Sonderurlaubstage. Pro Jahr fallen in Brüssel 100000 Tage Sonderurlaub an. Das schmälert selbstverständlich nicht Gehalt und Zulagen!

12600 Euro Rente
Und weil besonders Spitzenbeamte so hart arbeiten, gönnen sie sich die Rente durchschnittlich schon ab 61 Jahren. Offiziell darf ein männlicher EU-Beamter zwar erst mit 63 in Rente gehen, doch die bis dahin hält es kaum jemand aus. Damit der Luxus aber auch im Rentenalter garantiert ist, erhält etwa ein EU-Generaldirektor, der 22.000 Euro brutto pro Monat kassiert, eine Rente von bis zu 12.600 Euro.

Und sie wollen noch mehr
Die Personalvertreter der Eurokratie in Brüssel klagen beim EU-Gerichtshof in Luxemburg eine Mega-Gehaltserhöhung ein.
2009, im schwersten Krisenjahr der EU-Geschichte, verlangten die EU-Beamten ein Gehalts-Plus von 3,7 Prozent. Einige EU-Regierungschefs, allen voran die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Österreichs Kanzler Werner Faymann, legten damals empört ein Veto ein.
Während in Europa Millionen Menschen um ihren Arbeitsplatz bangten und herbe Gehaltseinbußen hinnehmen mussten, setzte die Kommission dennoch ein Gehaltsplus von 1,85 Prozent durch. Und dagegen klagen die Eurokraten nun. Geht 2011 die Klage der EU-Personalvertreter durch, muss die EU allen ihren Beamten rückwirkend eine weitere Gehaltserhöhung von 1,85 Prozent auszahlen.
Das summiert sich dann auf 170 Millionen Euro Steuergeld aller EU-Bürger. Binnen drei Jahren würden damit bei einem Urteil zugunsten der EU-Beamten die Gehälter um stolze 7,2 Prozent steigen.

Artikel via MMnews

17
Dez

Gary Vaynerchuk über seine Erfolgsgeheimnisse

Ich habe letzte Woche Gary Vaynerchuk at auf der Le Web Konferenz in Paris getroffen.
Gary ist Gründer und Moderator der WebTV Sendung Winelibrary TV. Mit seiner täglichen Show erreicht er über 80.000 Zuschauer täglich, hat über 25.000 Twitter Followers und seine Vorträge werden auf Youtube tausendfach geschaut.

Gary sprach über Authenzität, Community und Markenstrategie. Seiner Meinung nach bestehen 2009 viele neue Möglichkeiten, wenn man weiß wie man die Instrumente der digitalen Medien und seine Community richtig nutzen kann. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse ist, dass sich Gary wirklich um seine Zuschauer bemüht und kümmert.

In diesem Jahr hat er bereits über 50 Fernsehshow Angebote erhalten, veröffentlichte sein erste Wein-Buch und sprach auf viele Konferenzen. Er liebt es Marken aufzubauen oder neu zu positionieren. Für ihn ist es zudem viel spannender mit Unternehmen mit viele Herausforderungen, wie MySpace oder Yahoo zu arbeiten, als mit den Marktführern Facebook und Google.

Seine Empfehlung für Dich ist einfach:
“Mach es einfach. Entwickel ein gutes Geschäftsmodell. Und kümmer Dich um Deine Kunden.”

Hier ist das Video Interview:

13
Nov

Esther, die Astronautin!

Ein Video Interview mit Esther Dyson über Ihre aktuellen Erfahrungen vom intensiven Astronauten Training in Star City, Russland. Sie berichtet von Ihren Erfahrungen, Erlebnissen und Herausforderungen des harten Trainings bei Space Adventures.

Zudem schreibt Sie Berichte auf Ihrem Flight School Blog.

Interview gefilmt am Monaco Media Forum 2008 im Monte Carlo Bay Hotel.

13
Nov
13
Nov

Fotos vom Monaco Media Forum

Ich habe einige Fotos vom Monaco Media Forum 2008 auf meinemFlickr Account veröffentlicht.

13
Nov

Verfolgen Sie das Monaco Media Forum Online

Ich nehme am MMF 2008 als “Delegate” teil.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Event über das Internet zu verfolgen.
Sie können einige Videos auf dem MMF Youtube Channel anschauen, oder die Beiträge auf Twitter verfolgen oder der MMF Gruppe auf SocialMedian beitreten. Viel Vergnügen.

MMF08 Monaco Media Forum 2008

The Monaco Media Forum (MMF) brings together leaders of new and old media for two and a half days of high-level discussions about the future of online, broadcast and print communication. Aggressively global in outlook, the invitation-only event focuses on emerging opportunities in technology, distribution and content, as well as the implications for marketing and finance. Now in its third year, MMF is the premier meeting place for architects of the new media landscape.

30
Okt

TV-Umsätze: Teleshopping überholt Pay-TV

Das Angebot, gemütlich von der Couch aus Ware zu bestellen, spricht immer mehr Kunden an. Mit 1,14 Milliarden Euro Umsatz konnte sogar Pay-TV als Erlösform überholt werden.

Logo 1-2-3.tv (123TV)Nach 13 Jahren Teleshop kann diese Form des Einkaufens immer mehr Menschen begeistern. Derzeit existieren mit QVC, HSE24, RTL Shop, 1-2-3-tv, Der Schmuckkanal und Juwelo TV gleich sechs aktive Teleshopping-Sender, die zusammen einen Umsatz von jährlich 1,14 Milliarden Euro erwirtschaften. In der Studie “TV shopping in europe” geht das Unternehmen “Goldmedia” davon aus, dass bis 2012 die Ziffer auf 1,6 Milliarden ansteigt.

Überraschend: Unter den Top 6 der erfolgreichsten Privatsender befinden sich zwei Shopping-Kanäle (QVC und HSE24). Pay-TV ist im Bereich Fernsehfinanzierung ebenfalls ein wichtiges Standbein geworden. Nach den Fernsehgebühren der öffentlich-rechtlichen Sendern und den Nettowerbeeinnahmen aller Sender folgt bereits der Teleshopping-Bereich. Somit konnte sogar Pay-TV mit 1,09 Milliarden Euro Umsatz eingeholt werden. Es werden ständig neue Kunden angesprochen: Laut der Studie hat jeder Zehnte ab 14 Jahren im Jahr 2007 bei einem Kanal eingekauft.

Der Experte Dr. André Wiegand über die neuesten Erkenntnisse: „Der Teleshoppingmarkt in Deutschland ist mittlerweile in einer Reifephase angekommen, gekennzeichnet von kontinuierlichem Wachstum auf nach wie vor beachtlichem Niveau. Die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen und die zunehmende Verschmelzung von TV- und Onlinewelt setzen wichtige Wachstumsimpulse.“ Diese Aussage führt er darauf zurück, dass bis zu 20 Prozent der Umsätze aus dem Online- und Streamingangebot resultieren.

Weitere Teleshopping Informationen auf dem Unternehemensblog von 123TV.

25
Jun

1-2-3.tv und Social Media

Ich war heute zu Besuch beim TV Shopping Sender 1-2-3.tv in Unterföhring bei München. Hier ein paar Infos zu 123TV.

Update: 1-2-3 tv hat zudem eine spannende “Live-Shopping” Webseite namens Jaahh: https://www.1-2-3.tv/jaahh

1-2-3.tv LogoDazu übernehme ich noch einige Texte von der Webseite:
1-2-3.tv GmbH mit Sitz in Unterföhring bei München ist der erste Auktions-Fernsehsender in Deutschland. Seit dem Start im Oktober 2004 haben sich bereits über 700.000 Personen registriert. Zurzeit ist 1-2-3.tv bundesweit analog über Satellit und digital via Kabel, Satellit und im Premiere Bouquet empfangen. Kunden des analogen Kabelfernsehens werden derzeit bundesweit in einzelnen Regionen zu unterschiedlichen Tageszeiten erreicht. Per Telefon über eine Servicenummer und via Internet können Kunden in unterschiedlichen Auktions-Modellen Produkte und Markenartikel ersteigern. Der Sender ist täglich 20 Stunden live auf Sendung.
Continue Reading..