Category: Artikel

18
Mai

Die Zukunft ist jetzt!

Berichterstattung über meinen Vortrag am New Media Symposium zum Thema:

The Future of Digital: 
Trend Hacking und die Megatrends der digitalen Zukunft.
‣ Anatomy of Trends: Wie Sie zum Trendsetter werden?
‣ Trend Hacking: Wie lassen Sie Trends für sich arbeiten?
‣ Trend Watch: Welche Trends die Medienlandschaft verändern?

Zukunft-Referent-MontyMetzger

Monty Metzger ist erfahrener Referent rund um das Thema Zukunft, Innovation und Technologie Trends. Als Gast-Redner auf Konferenzen, Management-Meeting oder Dinner-Veranstaltungen von 10 bis 5.000 Teilnehmern schafft er es die Brücken zwischen traditionellen Industrien und der modernen digitalen Welt zu schlagen. Er veranschaulicht die Trends anhand von internationalen Fallbeispielen aus USA, Asien und Europa.

08
Feb

Bildungweg: StartUp Accelerator

Lesen Sie meinen neuen Artikel auf der Huffington Post Deutschland:

Die größte Bildungs-Industrie, von der Sie noch nie gehört haben.

Es gibt zahlreiche Bildungswege, die man einschlagen kann um etwas zu „werden”: Schule, Abitur, Berufsausbildung, Berufsakademie, Hochschule oder Universität. Für diese Bildungswege müssen Sie etwas investieren, Zeit und Geld. Jährlich werden Ranglisten der besten Universitäten der Welt veröffentlicht und bei den meisten darunter müssen Sie mindestens einen sechsstelligen Euro-Betrag an Studiengebühren „investieren”.

Seit einigen Jahren gibt es allerdings einen neuen Bildungsweg, ja eine ganze Weiterbildungsindustrie, die dieses Model auf den Kopf stellt. Stellen Sie sich vor, Sie bewerben sich für dieses Weiterbildungsprogramm. Bei erfolgreicher Aufnahme müssen Sie aber nichts bezahlen – ganz im Gegenteil – Sie erhalten Geld! Es zahlt Sie also jemand, um Sie weiterbilden zu dürfen.

WEITERLESEN auf #HuffPost

HuffPost-Artikel

17
Okt

Bitcoin, Hype oder Revolution?

Bitcoin scheint im ersten Blick wie ein kurzzeitiges Phänomen in der Hacker-Szene. Allerdings scheint ein Wendepunkt erreicht zu sein. Bitcoin gewinnt stetig an Relevanz. Dabei geht es nicht nur um die virtuelle Währung an sich, spannend sind Insbesondere die Methoden, das System und der Wandel der dadurch in der Finanzwelt stattfindet. Es ist fast wie am Anfang des Internets, ein bisschen Wilder Wester, ein bisschen Chaos aber im Grunde eine Innovation, die unsere Welt verändern wird.

Hier dazu mein Artikel zu Thema Bitcoin auf Huffington Post Deutschland:
Digitale Währung: Was Sie über Bitcoin wissen müssen?

11
Jun

Artikel: Personal Suche mit Social Recruiting

Seit Start von RECOMY haben wir viele Erfahrungen gesammelt was erfolgreiches Social Recruiting ausmacht. Im heute veröffentlichten Artikel auf Gründerszene.de habe ich die wichtigsten Erfolgsfaktoren zusammengefaßt: “Mit Social-Recruiting das richtige Personal finden – Personalsuche mit Hilfe sozialer Netzwerke”

Ganz unter dem Motto “Fishing for Talent” (Fischen nach Kandidaten) gehe ich auf drei Erfolgsfaktoren ein:
1. Publikation der Stellenanzeigen über Social-Media-Kanäle
2. Einbindung des Netzwerks der Mitarbeiter und Partner
3. Analyse und Tracking der Resonanz der Social-Recruiting-Aktivitäten

Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

02
Sep

Thilo Sarrazin erhielt 2009 knapp 155.000 Euro Gehalt von der Deutschen Bundesbank

Thilo Sarrazin ist durch die Veröffentlichung seines Buches „Deutschland schafft sich ab“ in die öffentliche Kritik geraten. Das ist nicht das erste mal, dass Herr Sarrazin unangenehm auffällt. Seine kontroversen Ansichten und undurchsichtigen Machenschaften werden heiß diskutiert (u.a. soll er dem Golf- und Landclub Berlin-Wannsee e. V. einen Golfplatz zu günstig verpachtet und jenen so finanziell begünstigt haben).

Durch den Verkauf seinen Buches hat sich Sarrazin seine finaziellen Sicherheiten für die Pension noch vergoldet. Bei 100.000 verkauften Exemplaren kann er mit mehreren hunderttausend Euro rechnen.

Aus dem Jahresbericht der Deutschen Bundesbank gehen die Vorstandsgehälter klar hervor. Der Jahresbericht 2009 ist online einsehbar. (PDF)

Darin heißt es:

Gemäß dem „Verhaltenskodex für die Mitglieder des Vorstands der Deutschen Bundesbank“ werden die von den Vorstandsmitgliedern bezogenen Amts- bezüge veröffentlicht.

Der Präsident hat für das Jahr 2009 ruhegehaltfähiges Gehalt in Höhe von (…) insgesamt 388.074,81 Euro erhalten.

Thilo Sarrazin bezog für die Zeit seit seinem Amtsantritt zum 1. Mai 2009 bis zum Jahresende 2009 ruhegehaltfähiges Gehalt in Höhe von 121.670,84 Euro, eine nicht ruhegehaltfähige besondere Vergütung in Höhe von 30.677,51 Euro, eine Sonderzahlung nach dem Gesetz über eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 746,45 Euro und eine pauschale Dienstaufwandsent- schädigung in Höhe von 1.704, 32 Euro, zusammen 154.799,12 Euro.

02
Sep

Die Spitzen-Gehälter der EU Beamten

Wenn man sich das Gehalt eines EU Beamten anschaut, versteht man erst warum so viele Selbstständige aus Deutschland auswandern und in eines der weltweiten Steuerparadiese ziehen.

37 Top-Beamte verdienen mehr als die deutsche Bundeskanzlerin. 5461 EU-Diener erhalten mehr als 10000 Euro im Monat. 100000 Tage „Sonderurlaub“. Üppige Zulagen und attraktive Steuerprivilegien. Arbeiten bis 61, dann ab in Luxusrente mit 12600 Euro.

Eine Anfrage des österreichischen EU-Abgeordneten Martin Ehrenhauser (Liste Martin) lüftete das bestgehütete Geheimnis in Brüssel: Was verdienen eigentlich die 23186 EU-Beamten? Wie lange arbeiten sie? Und wie hoch ist die Rente?

Das Ergebnis übertrifft selbst hochgestochene Befürchtungen. Die Bürokratie in Brüssel gleicht einem Selbstbedienungsladen mit vollkommen irrealen Gehaltsstrukturen. Außerdem erfreuen sich die Beamten noch zahlreicher zusätzlicher Privilegien, welche man bei ihren Untertanen vergeblich sucht: Insgesamt 100000 Tage Sonderurlaub, Durchschnittsrentenalter 61 Jahre, üppige Pensionen, großzügiges Kindergeld und jede Menge Zulagen. Und natürlich Steuervorteile, die es für die Bürger nicht gibt.

Spitzenverdienst: 24000 Euro
Laut EU-Selbstauskunft „verdienen“ allein 37 Top-Beamte 24000 Euro pro Monat (also mehr als die Bundeskanzlerin). Das Grundgehalt sogenannter EU-Top-Beamter beträgt zwischen 16.601 und 18.025 Euro. Dazu kommen noch zahlreiche Zulagen, wie z.B. eine Auslandszulage von 16 Prozent des Grundgehalts, eine Haushaltszulage von bis zu 500 Euro und eine Kinderzulage von rund 300 Euro pro Kind und andere geldwerte Annehmlichkeiten.

Jeder 4. kassiert mehr als 10000 Euro
Doch auch die unteren Chargen in Brüssel müssen nicht darben. Genau 5461 Beamte verdienen mehr als 10000 Euro im Monat. Das bedeutet: 23,55 Prozent der Eurokraten, oder fast jeder vierte EU-Beamte geht mit mehr als 10.000 Euro pro Monat nach Hause.

Traumjob EU-Sekretärin
Nicht nur in den oberen Etagen wird in Brüssel auf Kosten der europäischen Steuerzahler kräftig abkassiert. Auch wer „unten“ anfängt, verdient ebenfalls bedeutend mehr, als jeder andere Arbeiter und Angestellte in den Heimatländern. So erhält eine einfache Sekretärin in Brüssel 2550 Euro netto im Monat.

Kaum Steuern
Damit von dem Gehalt auch möglichst viel übrig bleibt, schufen die Eurokraten für sich besondere Steuerregeln. Laut Steuerexperten zahlt ein EU-Beamter mit einem Grundgehalt von 7.600 Euro im Vergleich zu einem heimischen Arbeitnehmer praktisch keine Einkommenssteuer: Ganze 900 Euro oder 12 Prozent kriegt der Fiskus. Dagegen müssen die Untertanen in Deutschland bei gleichem Einkommen mehr als drei Mal höhere Steuern zahlen. Außerdem: die EU-Zulagen sind für Eurokraten völlig steuerbefreit. Für normale Arbeiter in Deutschland dagegen sind Zulagen steuerpflichtig!

100000 Tage Sonderurlaub
Weil EU-Beamte bekanntlich weit von zuhause wegwohnen, erhalten sie darüber hinaus großzügig bemessene Sonderurlaubstage. Pro Jahr fallen in Brüssel 100000 Tage Sonderurlaub an. Das schmälert selbstverständlich nicht Gehalt und Zulagen!

12600 Euro Rente
Und weil besonders Spitzenbeamte so hart arbeiten, gönnen sie sich die Rente durchschnittlich schon ab 61 Jahren. Offiziell darf ein männlicher EU-Beamter zwar erst mit 63 in Rente gehen, doch die bis dahin hält es kaum jemand aus. Damit der Luxus aber auch im Rentenalter garantiert ist, erhält etwa ein EU-Generaldirektor, der 22.000 Euro brutto pro Monat kassiert, eine Rente von bis zu 12.600 Euro.

Und sie wollen noch mehr
Die Personalvertreter der Eurokratie in Brüssel klagen beim EU-Gerichtshof in Luxemburg eine Mega-Gehaltserhöhung ein.
2009, im schwersten Krisenjahr der EU-Geschichte, verlangten die EU-Beamten ein Gehalts-Plus von 3,7 Prozent. Einige EU-Regierungschefs, allen voran die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Österreichs Kanzler Werner Faymann, legten damals empört ein Veto ein.
Während in Europa Millionen Menschen um ihren Arbeitsplatz bangten und herbe Gehaltseinbußen hinnehmen mussten, setzte die Kommission dennoch ein Gehaltsplus von 1,85 Prozent durch. Und dagegen klagen die Eurokraten nun. Geht 2011 die Klage der EU-Personalvertreter durch, muss die EU allen ihren Beamten rückwirkend eine weitere Gehaltserhöhung von 1,85 Prozent auszahlen.
Das summiert sich dann auf 170 Millionen Euro Steuergeld aller EU-Bürger. Binnen drei Jahren würden damit bei einem Urteil zugunsten der EU-Beamten die Gehälter um stolze 7,2 Prozent steigen.

Artikel via MMnews

02
Jun

Glücks-Buch “Delivering Happiness” von Tony Hsieh

Wie kann man “Glück wie am Fließband” ausliefern und durch eine besondere Unternehmenskultur auch die Gewinne steigern? Diese Frage beantwortet Tony Hsieh in seinem aktuellen Buch “Delivering Happiness”, dass am 7. Juni offiziell erscheint.

Tony Hsieh ist CEO von Zappos und hat durch die außergewöhnliche Unternehmenskultur nicht nur ein besonders wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen aufgebaut sondern auch ein besonders glückliches Unternehmen.

Sie haben jetzt die Möglichkeit das Buch “Delivering Happiness” von Tony Hsieh zu gewinnen und es sogar noch vor Veröffentlichung zu erhalten. Schicken Sie mir dazu eine kurze Nachricht über Twitter an @montymetzger mit dem Hashtag #dhbook. Aus allen Teilnehmern ziehe ich am Montag einen Gewinne und verschicke das Buch noch am selben Tag.

Viel Spaß beim mitmachen.

UPDATE:
Nach einer kleinen Ziehung mit Hilfe von Random.org lautet der glückliche Gewinner: Rolf! Gratulation – das Buch geht heute direkt in die Post.

12
Feb

CCTV Hochhaus in Flammen – zensierte Nachrichten?

Die Bilder sind erstaunlich. Der Brand des CCTV Hochhauses in Peking gleicht einem Feuer-Inferno und erinnern an den 11. September in USA.
Warum hat mich diese Nachricht noch nicht über CNN, N-TV, ZDF oder ARD erreicht?

cctv hochhaus brennt

cctv hochhaus brennt

cctv hochhaus brennt

cctv hochhaus brennt

Original Artikel: “Beijing CCTV Building On Fire, News Censored”

21
Jan

eBook: Rette Deinen Umsatz

Michael Franz - eBook - Rette Deinen Umsatz Das neue eBook von Michael Franz zeigt die Chancen in turbulenten Zeiten auf und gibt Ratschläge was Sie tun können um gestärkt aus der Krise zu gehen.

Zwei Drittel aller Betriebe rechnen 2009 mit schrumpfenden Erlösen. Viele mussten bereits im letzten Jahr Umsatzeinbußen von bis zu 40% hinnehmen. Die meisten Unternehmer und Geschäftsführer treten angesichts dieser Krise auf die Kostenbremse und sparen als erstes im Bereich Marketing und Vertrieb. Das macht die Umsatzsituation noch schlimmer. Einen Ausweg aus der Krise zeigt das Ebook „Rette Deinen Umsatz – Holen Sie sich ein größeres Stück vom kleiner werdenden Kuchen!“.

Die Krise als Wachstums-Chance nutzen

Unternehmer, Geschäftsführer und Selbständige, die die Krise als Wachstums-Chance nutzen, finden Antworten auf diese fünf entscheidenden Fragen:

  • 1. Wie retten Sie den Umsatz und das Überleben Ihrer Firma?
  • 2. Wie kommen Sie sofort an mehr Umsatz, Aufträge und Kunden?
  • 3. Wie legen Sie in der Krise die Grundlagen für den Erfolg danach?
  • 4. Wie nutzen Sie die Rezession, um meinen Marktanteil auszubauen?
  • 5. Wie erhöhe Sie Ihren Gewinn, indem Sie größeren Mehrwert an mehr Idealkunden verkaufe?

Kostenloser Download des eBooks unter
http://www.michaelfranz.de/rette-deinen-umsatz/

07
Jan