21
Nov

Kinder trauern anders

TeilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInShare on Google+Share on TumblrPin on Pinterest

Genau 21 Tage vor meinem 12 Geburtstag starb mein Vater. Es war plötzlich, unerwartet und überraschend. Er wurde aus unserem fröhlichen und glücklichen Familienleben gerissen. Innerhalb weniger Minuten. Einfach so.

Zu dieser Zeit war das Internet noch in der Entwicklung, Mobiltelefone waren noch lange nicht verbreitet und mein sozialer Kontakt beschränkte sich auf die Familie, Schule und Freunde. Persönliche Gespräche, vielleicht vereinzelte Telefonate. Das Medien-Zeitalter war unidirektional und synchron – das Fernsehen. Es gab kein World Wide Web, kein Google, kein iPhone und kein Facebook – kurzum kein interaktives Dialog-Medium.

Dieser Tag veränderte mein Leben und prägt mich bis heute. Zeit bliebt stehen, raste anschließend davon und passte sich stets wieder dem normalen Rhythmus an. Emotionen mischten sich: Trauer, Schmerz, Einsamkeit, Verzweiflung, Angst, Wut, Motivation, Mut, Freude, Kraft.

Eins wurde mir über die Zeit klar: Kinder trauern anders als Erwachsene. 
Ich habe viele Dinge mit mir selber ausgemacht, gelöst und immer wieder zu neuer Kraft gefunden. Was wäre wenn ich andere Kinder gefunden hätte denen es genauso ging wie mir? Was wäre wenn ich anonym meine Emotionen freien Lauf lassen hätte können? Was wäre wenn mich manchmal jemand außenstehender mit Rat, Tipps oder heldenden Worten aufgefangen hätte? 
Ich weiß nicht, ob und wie es mir geholfen hätte. Aber ich sehe, das Kinder der heutigen „Generation Y“ und „Generation Z“ sich im Web öffnen, Ihre Probleme schildern, Gleichgesinnte finden oder nach Hilfe suchen. Trauernde Kinder verschließen sich oft in ihrem persönlichen Umfeld, öffnen sich aber durchaus in der digitalen Welt. 

Genau deswegen liegt mir die Arbeit von Martina Münch-Nicolaidis besondern am Herzen. Sie hat mit der Nicolaidis Stiftung das Projekt YoungWings gestartet und damit einen sicheren, behüteten und zugleich offenen Platz im Internet geschaffen um trauernden Kindern zu helfen. YoungWings ist die Onlineberatungsstelle für trauernde Kinder und Jugendliche unter www.YoungWings.de

Ich freue mich, dass ich die Nicolaidis Stiftung als Privatperson und mit meiner Firma Ahead of Time GmbH seit einigen Jahren aktiv unterstützen und begleiten durfte.

Heute möchte ich nun meine Freunde, Bekannte und Businesspartner auf die einmalige Stiftung aufmerksam machen und motivieren mit einer Spende die Stiftungsarbeit zu unterstützen. Vielen Dank!

Kinder trauern anders

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *