Category: USA

25
Mrz

WLAN im Auto

Wlan wird in Zukunft auch im Auto sein.
Aber warum sollte man WLAN im Auto benötigen?
In Car Wifi
Martin Varsavsky und ich haben das Thema mit einem Manager von einem Automobilkonzern am DLD’07 diskutiert. Damals klangt die Idee noch weit weg… und jetzt steht sie vor der Tür.
Hier sind einige Gründe für einen WLAN Anschluss im Auto:
1. Alle Geräte können sich über einen zentralen Wlan Router ins Internet verbinden.
2. Man kann ein Private Area Network (PAN) anlegen und Dateien im Auto teilen oder Musik übertragen / streamen.
3. Man kann sein Auto mit einer Station zu Hause verbinden, wenn es z.B. vorm Haus steht.
und viele weitere Idenn…

Es gibt einen Technologie Anbieter der diese Technik im Moment anbietet: Autonetmobile.

Zudem hat nun Chrylser ankündigt alle Fahrzeuge mit WiFi auszurüsten.
Via WashingtonPost.

The feature will be added to existing vehicles by dealers beginning this year and later be installed on the assembly line, said Frank Klegon, Chrysler’s product development chief.

The technology will allow passengers to search Web pages using signals from mobile phone towers. Consumers initially would need a subscription to a wireless phone carrier to ensure uninterrupted coverage.

„We want to make the radio itself a WiFi port,“ Klegon said.

The announcement came the same day that chief executive Robert Nardelli said Chrysler planned to expand sales in its Mopar parts division by targeting owners who want to customize their vehicles.

Chrysler will initiate the effort by offering an off-road navigation system, chrome grille, heavy-duty bumper and a special sound system for its Jeep Wrangler, Nardelli said at the New York International Auto Show.

The emphasis on Mopar, which provides dealers with replacement and accessory parts, is a turnabout for Chrysler after it considered selling the unit last year.

„We’re aggressively moving to capture more of the customer service and parts business by focusing on what dealers need to increase their profitability,“ Nardelli said.

11
Mrz

Motivationsrede von Steve Jobs

Am Wochenende bin ich erneut über die motivierende Rede von Steve Jobs gestolpert. Ich habe über die Rede schonmal im Jahr 2005 berichtet: http://blog.monty.de/?p=128, habe aber jetzt das Video dazu gesehen.

Monty Metzger ist professioneller Redner und beliebter Keynote-Speaker zu Konferenzen, Workshops und Seminaren.
Weitere Informationen zu seinen Vorträgen finden Sie hier: http://www.monty.de/?page_id=26

In seiner emotionalen Rede berichtet er über wichtige Abschnitte in seinem Leben.
– „Connecting the Dots“ – Du musst an etwas glauben, dein Schicksal, dein Glück, dein Instinkt, Leben, Karma oder irgendwas.
– „Love and Loss“ – Finde das was Dir wirklich Spaß macht und bleibe dabei.
– „Death“ – Finde langfristige Ziele und bleibe „spielerisch und hungrig“.

Here is the video:

22
Feb

Die Marke erleben

Ein weiterer produktiver Tag voller Vorbereitungen rund um die manager tour in New York. Wir haben weitere Zusagen von Top-Referenten erhalten und bereits erste Wünsche von Teilnehmern einbezogen. Zudem haben sich Unternehmen bei uns gemeldet, die auch einen Beitrag für die Tour beitragen wollen. Die „Conversation“ ist also bereits in vollem Gange und zeigt die ersten Auswirkungen.

Brand Experience Lab Ich habe David Polinchock vom Brand Experience Lab getroffen. Er hat mir seine aktuellen Projekte gezeigt – was wieder einmal sehr beeindruckend war.
Kommende Woche wird das Projekt „Audience Games“ in über 700 Kinos in USA ausgerollt. Durch die Technologie von Brand Experience Lab wird die Werbung vor dem Kinofilm interaktiv und die Leute machen begeistert mit.
David sagte nur: „Wann haben denn die Zuschauer das letzte Mal nach einer Zugabe der Werbung gerufen?“

Zudem habe ich Gaby von Gawker Media, der führenden Blogging Firma, sowie Sam von Interference Inc, einer Guerilla-Marketing-Agentur, getroffen.

21
Feb

Nachhaltig wertvoll: Corporate Social Responsibility

UnHCR manager tours Das kommende Programm der manager tour wird spannend. Heute traf ich Gonzalo Vargas Llosa, Senior Policy Adviser (Advocacy and Communications) bei der United Nations Refugee Agency (UNHCR) in New York.

Während der Tour im April werden wir das Hauptquartiert der Vereinten Nationen besichtigen und im Anschluss mehr über das Projekt ninemillion erfahren. Herr Vargas Llosa zeigte mir einen handgefertigten UN Helikopter; ein Geschenk von einem kreativen Kind aus der dritten Welt.

Es ist schön zu sehen das Corporate Social Responsibility nicht nur ein neues Marketing Instrument ist sondern wirklich Menschen helfen kann.

20
Feb

Vorbereitungen für die kommende manager tour in New York

Wir arbeiten im Augenblick intensiv am Programm der kommenden manager tour. Bei der Organisation gehen wir neue Wege und starten eine aktive „conversation“ mit unseren Teilnehmern, Referenten, Experten und Interessenten die z.B. unseren Blog lesen. Alle Ideen, Anregungen und Wünsche werden direkt in die Planungen eingebunden.

Ogilvy Worldwide Office Entrance in New YorkGestern habe ich Mike Hemingway, Global Managing Director bei Ogilvy & Mather Worldwide, in Herzen von Manhatten getroffen. Mike wird über die innovativen Marketing Aktivitäten der Beauty-Marke „Dove“ sprechen. Das virale Video „Dove Evolution“ hat bereits mehrere zehn-millionen Personen erreicht, allein auf YouTube hat das Video über sechs millionen Abrufe. Mike hat mit seinem Team sicherlich eine der besten viralen Video-Kampagnen erarbeitet und eine interaktive Konversation mit seiner Zielgruppe gestartet.

Harvard Club New YorkHeute traf ich Andrew Heyward, ehemaliger CEO von CBS News, im Harvard Club New York. Er ist einer unsere Top-Experten in der kommenden manager tour im April 2008 in New York. Andrew wird über den Wandel in der Medienlanschaft, seine Erfahrungen der Digitalisierung bei CBS News sowie die Zukunft der Medien sprechen.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Termine. Vielleicht sind Sie ja auch dabei?

19
Feb

Tokio Hotel erobert USA

Tokio Hotel live in New York City Tokio Hotel erobern New York City. Heute fand das erste Konzert der „German Rock Band“ in New York City statt.
Bill, Tom, Gustav und Georg standen am heutigen Montag Abend im Irvine Theatre in New York auf der Bühne. Die Karten im Vorverkauf waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft, einige Fans übernachteten vor dem Konzertsaal und die Schlange der Fans reichte kurz vor Konzertbeginn weit über drei Häuserblocks. Das erstaunliche am Erfolg der Band ist, dass die CD „Room 483“ in den USA noch nicht einmal erschienen ist.

Ein internationaler Erfolg einer deutsche Band gelang bisher nur Nena, (Falco zum Teil) und Rammstein.

Notiz an alle Marketing Menschen: Wer es jetzt noch nicht verstanden hat das die heutigen Teens und Twens in einer digitalen und globalen Welt leben der braucht nur in ein Tokio Hotel Konzert gehen. Im Konzertsaal gibt es mehr Kameras als Personen, Fotos und Videos werden gesammelt und direkt veröffentlicht. Bei dieser Zielgruppe ist jeder TV Spot oder klassische Anzeige vergebens, denn Tokio Hotel läuft weder auf allen Radio noch TV Stationen. Die Kommunikation und die Verbreitung des Phänomens „Tokio Hotel“ erfolgt nur über YouTube, Flickr, Blogs und co.

Hier der Live-Mitschnitt von Tokio Hotel in New York mit dem deutschen Titel „Durch den Monsun“:

Die Fans haben den Hinterausgang des Konzertsaales belagert und warteten dort auf Bill, Tom, Gustav und Georg. Einige Fans saßen bereits in Taxis um die Limosine zu verfolgen und rauszufinden in welchen Hotel die Band untergebracht ist. Sobald es jemand von den Fans herausgerunden hat, geht an Nachricht an die ganze Community und alle kommen nach.
Hier ein Video von der Hintertüre:

Hier ein Video von der Schlange vor dem Konzertsaal in New York:

15
Jan

Über 4 Millionen iPhones verkauft – Apple Aktie verliert 10% an Wert

Vor wenigen Minuten endete die Rede von Steve Jobs auf der MacWorld in San Francisco, USA.
Der Apple Chef präsentierte ein das dünste Laptop der Welt, das MacBook Air.

Steve Jobs and the MacBook Air
Zudem zeigte er Zahlen der Absatz-Entwicklung des iPhones weltweit. Seit Verkaufstart vor 200 Tagen wurden bereits über 200 iPhone Telefone verkauft. Das sind durchschnittlich 20.000 Produkte am Tag.

Das sind großartige Nachrichten, oder nicht?
Was passierte nur mit der Apple Aktie?

Zeitgleich zur Rede von Steve Jobs verlor die Aktie mehr als 10% an Bewertung, wie das Bild hier zeigt:
Apple Stock Value on MacWorld Speech

In verschiedenen Communities habe ich eine mögliche Erklärung dazu gefunden.
Abgesehen vom letzten Jahr (2007 war ein besonderes Börsenjahr für Apple) entwickelte sich die Aktie immer nach einem gleichen Muster. Bei viele Gerüchten um Produkte und Services stieg die Aktien konstant, sobald aber Fakten veröffentlicht wurden verlor die Aktien wieder. Die Apple-Fans überschlagen sich oft mit Ideen und Gerüchten. Diese Erwartungen Apple kann meist nur schwer halten und verliert deshalb sofort an Wert.

15
Jan

Samwer Brüder investieren in Facebook

Oliver Samwer invested in Facebook.
Die deutschen Samwer Brüder investieren mit Ihrem European Founders Fund in das amerikanische Unternehmen Facebook. (Bild rechts: Oliver Samwer)

Gerüchten zufolge haben Sie für 60 Millionen US Dollar einen Anteil von 0,3% erworben. Aufgrund der großen Währungsdifferenz und dem starken Euro sind das etwa 40 Millionen Euro. Im Oktober 2007 hatte erst Microsoft für 240 Millionen US Dollar einen 1,6% Anteil an Facebook erworben. Die Samwer Brüder haben also eine deutlich bessere Bewertung erhalten als Microsoft.

Grund dafür ist sicherlich die strategische Zusammenarbeit. Die drei Brüder werden als strategische Partner für den Ausbau von Facebook in Europa und Deutschland verantwortlich sein.

Reuters schreibt: „German Internet entrepeneurs, the Samwer Brothers, have become the latest new shareholders in social networking site Facebook, Alexander Samwer told Reuters on Tuesday. Samwer said the brothers had taken an undisclosed stake in the company and would now become their strategic partners in Europe.“

Read more on Reuters or Techcrunch.

28
Nov

Virales Marketing vom Feinsten

Diese virale Kampagne kann man individualisieren, an Freunde schicken, auf seinem Blog einbauen, auf seinem Facebook Account einbauen usw….. Klasse.

20
Nov

Das Ende des Verlagswesens…

… wie wir es bisher kannten.

Amazon stellt sein digitales Lesegerät „Kindle“ der Öffentlichkeit vor.
Amazon Kindle

Das Gerät basiert auf neuester ePaper-Technologie. Lesen ist somit genauso kontrastreich wie auf normalem Papier – nicht vergleichbar mit einem Monitor. Kindle ist zudem mit einer eigenen Sim-Karte ausgestattet und ermöglicht den ständigen Kontakt mit dem Online Shop von Amazon, kostenlose Wikipedia abfrage oder das lesen von einigen Online Blogs.

Das Gerät Kindle wiegt weniger als eine normale Tageszeitung und bietet eine sehr intuitive Navigation.
In Deutschland müssen wir wohl noch einige Zeit auf das Gerät warten – somit haben die Verlgshäuser in Europe noch Zeit den nächsten Innovations-Schritt vorzubereiten.

Unser Team von CScout hat zu diesem Thema gerade ein großes Trend-Research Projekt für einen asiatischen Kunden abgeschlossen. Mein Fazit: „Die ePaper Technologie wird das Verlagswesen revolutionieren.“

Guy Kawasaki hat heute einen Bericht über das Gerät veröffentlicht:
„Today Amazon announced its foray into selling hardware with a data service. The device is called “Kindle,” and it represents a daring move for an “online bookstore.” You’re going to see two kinds of reviews: bad ones from people who haven’t used it and good ones from people who have. It’s that kind of product—plus Jeff Bezos’s reality-distortion field isn’t as large as Steve Jobs’s. I have used it and if someone gave me a choice of receiving an iPhone or a Kindle, I’d pick the Kindle.“

Product Description on Amazon:
Revolutionary electronic-paper display provides a sharp, high-resolution screen that looks and reads like real paper.
Simple to use: no computer, no cables, no syncing.
Wireless connectivity enables you to shop the Kindle Store directly from your Kindle—whether you’re in the back of a taxi, at the airport, or in bed.
Buy a book and it is auto-delivered wirelessly in less than one minute.
More than 88,000 books available, including 100 of 112 current New York Times® Best Sellers.
New York Times® Best Sellers and all New Releases $9.99, unless marked otherwise.
Free book samples. Download and read first chapters for free before you decide to buy.
Top U.S. newspapers including The New York Times, Wall Street Journal, and Washington Post; top magazines including TIME, Atlantic Monthly, and Forbes—all auto-delivered wirelessly.
Top international newspapers from France, Germany, and Ireland; Le Monde, Frankfurter Allgemeine, and The Irish Times.
More than 250 top blogs from the worlds of business, technology, sports, entertainment, and politics, including BoingBoing, Slashdot, TechCrunch, ESPN’s Bill Simmons, The Onion, Michelle Malkin, and The Huffington Post.
Lighter and thinner than a typical paperback; weighs only 10.3 ounces.
Holds over 200 titles.
Long battery life. Leave wireless on and recharge approximately every other day. Turn wireless off and read for a week or more before recharging. Fully recharges in 2 hours.
Unlike WiFi, Kindle utilizes the same high-speed data network (EVDO) as advanced cell phones—so you never have to locate a hotspot.
No monthly wireless bills, service plans, or commitments—we take care of the wireless delivery so you can simply click, buy, and read.
Includes free wireless access to the planet’s most exhaustive and up-to-date encyclopedia—Wikipedia.org.
Email your Word documents and pictures (.JPG, .GIF, .BMP, .PNG) to Kindle for easy on-the-go viewing.