07
Aug

Das Deutsche Haus in Peking 2008

TeilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInShare on Google+Share on TumblrPin on Pinterest

Das Deutsche Haus in Peking 2008 ist im Kempinski Hotel. Das Deutsche Haus zu den Olympischen Spielen in Peking 2008 ist der zentrale Treffpunkt für Athleten, Funktionäre, Wirtschaftsvertreter und der deutschen Presse.

Das Deutsche Haus in Peking ist im Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Center und bietet Platz für bis zu 700 Gäste. Zudem zeichnet dort ARD und ZDF einige Sendungen (u.a. Waldi und Harrys Olympia Club) und die Pressekonferenzen des Deutsch Olympischen Sport Bundes (DOSB) auf. Jeden Tag wird dort eine Pressekonferenz abgehalten. Zudem werden im Deutschen Haus die Deutschen Athleten gefeiert und die Träger Olympia-Medaillen können mit einem kühlen deutschen Bier auf Ihren Erfolg anstoßen.

Damit das Deutsche Haus in Peking genug Platz für die Athleten Lounge, Presse-Konferenzen, ARD/ZDF Studio und VIP Lounge hat, wurden aufwendige Umbauarbeiten und Aufbauten durchgeführt. Jetzt ist alles Startklar und morgen kann es offiziell losgehen mit der Eröffnung der Olympischen Spiele am 08.08.2008 um 08:08 Uhr.

Die Lobby des Hotel Kempinski in Peking Bereits 2006 wurden die ersten Vorbereitungen für das Deutsche Haus in Peking getroffen. Ich habe damals auch das Olympische Medienzentrum besucht, das Modell der Olympischen Stadt besichtigt und ein Interview mit einem Presse-Sprecher geführt. Hier das Video.

ARD hat zudem einen Olympia Blog eingerichtet auf dem einige Deutsche Sportler direkt aus dem Olympischen Dorf und von ihren Erfahrungen in Peking berichten.

Deutsches Haus
zum Wohlfühlen – Heimat für Olympiasportler
und ZDF-Highlight-Sendung:
Das Deutsche Haus ist bei Olympia der zentrale Treffpunkt für Sportler, Funktionäre, Journalisten und Promis. Auch für das ZDF wird es zur zweiten Heimat: Das Morgenmagazin und die Olympia-Highlights werden live aus dem Fünf-Sterne-Hotel Kempinski in Peking übertragen.

Weiterlesen auf ZDF.de

Zudem berichtet das Handelsblatt direkt aus Peking und hat bereits einige Eindrücke per Video veröffentlicht.
Hier ein Beispiel:

Comments ( 1 )

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *